Startseite Aktuelles Wattner SunAsset 8 investiert in elftes Solarkraftwerk

Wattner SunAsset 8 investiert in elftes Solarkraftwerk Die Platzierung geht in den Endspurt

Wattner SunAsset 8 hat mit der brandenburgischen Freiflächenanlage Waldhaus das elfte Solarkraftwerk in sein Portfolio übernommen. Die bereits in 2011 in Betrieb genommene Anlage hat eine Leistung von 3,918 MW und erhält eine gesetzlich garantierte Vergütung in Höhe von 0,2207 Euro je Kilowattstunde. Die Investition beläuft sich auf 2,6 Mio. Euro. 

Das aktuelle Portfolio des SunAsset 8 hat damit bereits ein Investitionsvolumen von 23,6 Millionen Euro und besteht aus elf produzierenden  Solarkraftwerken mit einer Gesamtleistung von rund 51 MW. Weitere Kraftwerke mit ca. 9 MW Leistung sind zur Übernahme vorgesehen.

Zeichnung nur noch bis zum 26. September 2019 möglich

Die Platzierung der Vermögensanlage Wattner SunAsset 8 geht in den Endspurt. Eine Zeichnung ist nur noch bis spätestens 26. September 2019 möglich, sofern der Maximalbetrag von 30.000.000 Euro nicht vorher eingeworben wird.

Wattner: Erfolgreiche Unternehmensgruppe

Das ingenieurgeführte Emissionshaus Wattner ist spezialisiert auf die Projektierung, Errichtung und Betriebsführung von Energieanlagen. Wattner betreibt rund 60 deutsche Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von ca. 270 Megawatt. 

SunAsset 8: Portfolio produzierender Solarkraftwerke in Deutschland

In das Portfolio des SunAsset 8 werden ausschließlich bereits errichtete und produzierende Solaranlagen in Deutschland übernommen, die eine gesetzlich garantierte Einspeisevergütung erhalten. Die Laufzeit der Vermögensanlage beträgt 13 Jahre, der minimale Darlehensbetrag liegt bei 5.000 Euro. Die Zinsen für die Anleger beginnen mit jährlich 4,5 % und steigen bis auf 5,5 % p.a. an.

 

Quelle: Wattner AG, August 2019
Bild: Wattner Freiflächenanlage Waldhaus 1