Startseite Aktuelles SunAsset 8 - Zwölftes Solarkraftwerk übernommen

SunAsset 8: Zwölftes Solarkraftwerk übernommen Zeichnung nur noch bis zum 26. September 2019 möglich

Mit der Übernahme des in Brandenburg gelegenen Solarkraftwerks Fürstenwalde in der zweiten Septemberwoche ist das Portfolio des SunAsset 8 auf insgesamt zwölf produzierende Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von rund 55 MW angewachsen. Die Freiflächenanlage Fürstenwalde hat eine Leistung von 3,498 MW und erhält eine gesetzlich garantierte Vergütung für den Solarstrom in Höhe von 0,2207 Euro je Kilowattstunde. Seit bereits Dezember 2011 generiert das Solakraftwerk Fürstenwalde umweltfreundlichen Strom.

Weitere Kraftwerke mit ca. 5 MW Leistung sind zur Übernahme in das Portfolio des SunAsset 8 vorgesehen.

Zeichnung nur noch bis zum 26. September 2019 möglich

Die Platzierung der Vermögensanlage Wattner SunAsset 8 endet am 26. September 2019, sofern der Maximalbetrag von 30.000.000 Euro nicht vorher eingeworben wird.

Wattner: Erfolgreiche Unternehmensgruppe

Das ingenieurgeführte Emissionshaus Wattner ist spezialisiert auf die Projektierung, Errichtung und Betriebsführung von Energieanlagen. Wattner betreibt rund 60 deutsche Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von ca. 270 Megawatt. 

SunAsset 8: Portfolio produzierender Solarkraftwerke in Deutschland

In das Portfolio des SunAsset 8 werden ausschließlich bereits errichtete und produzierende Solaranlagen in Deutschland übernommen, die eine gesetzlich garantierte Einspeisevergütung erhalten. Die Laufzeit der Vermögensanlage beträgt 13 Jahre, der minimale Darlehensbetrag liegt bei 5.000 Euro. Die Zinsen für die Anleger beginnen mit jährlich 4,5 % und steigen bis auf 5,5 % p.a. an.

 

Quelle: Wattner AG, September 2019
Bild: Wattner Freiflächenanlage Fürstenwalde