Startseite Aktuelles HEP-Solar Portfolio 1

HEP-Solar Portfolio 1 erwirbt erstes Solarprojekt in Japan Bauarbeiten in der japanischen Stadt Kamigori bereits begonnen

Im südlichen Japan wurde nun das erste Solarprojekt für den Publikumsfonds HEP-Solar Portfolio 1 erworben. Der Kaufpreis in Höhe von 26,7 Millionen Euro (Umrechnungskurs vom 15.4.2019) liegt dabei knapp 27 Prozent unter dem vorab ermittelten Unternehmenswert. Alle Eigentumsrechte und erforderlichen Genehmigungen für das Projekt mit einer Kapazität von 11.664 kWp sind gesichert und erworben. Auf einer Fläche von 18 Hektar nahe der japanischen Stadt Kamigori in der Präfektur Hyoko begannen Ende letzten Jahres die Bauarbeiten, nachdem die Projektentwicklungsphase bereits im September abgeschlossen wurde. Die Fertigstellung soll im ersten Quartal 2020 erfolgen.

In Kürze sollen die Verhandlungen zu einem weiteren japanischen Projekt in Ayabe finalisiert werden. Verschiedene US-amerikanische Projekte sind ebenfalls in der Planung.

Die Initiatorin hep legt viel Wert darauf, Projekte sorgfältig zu planen und qualitativ hochwertig umzusetzen. Neben der Vorlage aller Genehmigungen und Verträge sowie unabhängiger Ertragsgutachten liegt der Fokus auf langfristigen Wartungs-, Service- und Versicherungsverträgen und der Verwendung von Premium-Komponenten. Die nach japanischem Recht voll lizenzierte EPC-Gesellschaft und hep-Tochter hep energy Japan K.K. gewährleistet deutsche Bauqualität und steht unter der Qualitätskontrolle eines deutschen Gutachters. Planung, Beschaffung, Überwachung und kaufmännische Geschäftsführung unterliegen der in Deutschland ansässigen hep energy operations GmbH.

Mit dem HEP-Solar Portfolio 1 können erfahrene deutsche Privatanleger weltweit in Photovoltaikprojekte an ertragreichen Standorten investieren. Eine Beteiligung ist ab 20.000 Euro zzgl. Agio in Höhe von 3 Prozent möglich.

Quelle: hep, Mai 2019

Newsletter

Regelmäßige News zu Erneuerbaren Energien und ethisch-ökologischen Kapitalanlagen.