Startseite Aktuelles April 2019: viertbester PV-Monat überhaupt

April 2019: viertbester PV-Monat überhaupt

Mit einer Einspeisung von 5,11 Milliarden (Mrd.) Kilowattstunden (kWh) haben die Solarstromanlagen in Deutschland nach den aktuell vorliegenden Daten der europäischen Netzbetreiber im April 2019 das bislang beste Ergebnis in einem April erzielt. Eine stabile Hochdruckwetterlage mit viel Sonnenschein sorgte für die hohen Solarstromerträge. Verglichen mit dem ebenfalls sonnigen April des Vorjahres entspricht die aktuelle Einspeisung einem Plus von 6 % (April 2018: 4,84 Mrd. kWh). Innerhalb des Rankings der Monate mit den höchsten Solarstromerträgen liegt der April 2019 an vierter Stelle. Bessere Erträge gab es bisher nur im Mai 2018 (5,93 Mrd. kWh), im Juli 2013 (5,13 Mrd. kWh) und im Mai 2017 (5,12 Mrd. kWh).

Windstrom-Erzeugung im April 2019: Vorjahresniveau leicht übertroffen

Die Windkraftanlagen in Deutschland haben im April 2019 rund 9 Mrd. kWh Strom eingespeist und damit das Vorjahresniveau leicht übertroffen (April 2018: 8,9 Mrd. kWh). Die Offshore-Windparks in der deutschen Nord- und Ostsee kommen im April 2019 auf eine Stromeinspeisung von 1,71 Mrd. kWh, was im Vergleich zum Vorjahresmonat einem Plus von ca. 7 % entspricht (April 2018: 1,59 Mrd. kWh).

Wind- und Solarstromproduktion in den ersten vier Monaten 2019 um 19 % höher als 2018

Insgesamt haben die Wind- und Solaranlagen in Deutschland in den ersten vier Monaten des Jahres 2019 rund 61,93 Mrd. kWh Strom eingespeist. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Plus von rund 19 % (Jan. – Apr. 2018: 52,08 Mrd. kWh). Mit 50,7 Mrd. kWh entfällt dabei der Großteil des von Januar bis April 2019 regenerativ erzeugten Stroms auf die Windenergie, die damit rund 21 % über dem Vorjahresniveau liegt (Jan. – Apr. 2018: 42,0 Mrd. kWh). Die Solaranlagen in Deutschland speisten im gleichen Zeitraum bislang rund 11,2 Mrd. kWh Strom ein. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das einen Zuwachs von etwa 11 % (Jan. – Apr. 2018: rd. 10,1 Mrd. kWh).

 

Quelle: IWR - Institut für Regenerative Energiewirtschaft