Startseite Aktuelles Deutsche Lichtmiete: Spatenstich für neues Produktionsgebäude

Spatenstich für neues Produktions- und Lagergebäude der Deutschen Lichtmiete Am 29. Mai 2018 begannen die Bauarbeiten am neuen Standort Sandkrug in Niedersachsen

Die 2008 gegründete Deutsche Lichtmiete hat sich als erstes Unternehmen seiner Art auf die Produktion und Vermietung von energieeffizienter LED-Beleuchtungstechnik in Industriequalität spezialisiert. Um der kontinuierlich steigenden Nachfrage gerecht zu werden, schafft das Unternehmen zusätzliche moderne Fertigungsstrecken. Der Spatenstich für den neuen Produktions- und Lagergebäude-Komplex erfolgte am 29. Mai 2018 zusammen mit dem Bürgermeister der Gemeinde Hatten im Landkreis Oldenburg. Das Bauvorhaben wird mit Mitteln der aktuell begebenen Anleihe finanziert.

Am neuen Standort in Sandkrug werden bis zu 40 Mitarbeiter in Produktion und Verwaltung arbeiten. Der Gebäudekomplex umfasst eine Lagerhalle für den Bereich des Wareneingangs (ca. 500 m²) mit einem damit verbundenen Kommissionierungsbereich (etwa 150 m²). Für den Warenausgang und die Lagerung von Fertigwaren ist eine Lagerhalle mit einer Fläche von etwa 900 m² und zwölf Metern Höhe vorgesehen.

Die Baukosten des Gebäudekomplexes werden etwa drei Millionen Euro betragen. Das Grundstück (8711 m²) wurde bereits von der Deutsche Lichtmiete Produktionsgesellschaft mbH gekauft. Bürgermeister Christian Pundt freut sich über den erfolgreichen Neuzugang im Gewerbegebiet: Das sei ein klarer Gewinn für den Wirtschaftsstandort Hatten. Gemeinsam wollen das Unternehmen und die Gemeinde Hatten auch die Möglichkeit einer künftiger Kooperation prüfen.

 

Quelle: Deutsche Lichtmiete Vertriebsgesellschaft für ethisch-ökologische Kapitalanlagen mbH, Nordwest Zeitung
1. Bild: Symbolischer Spatenstich im Sandkruger Gewerbegebiet: Dirk Hillmer (Bauunternehmen Kuhlmann), Architekt Martin Schmied (Planungsgruppe Ammerland), Gerd Mohrmann (FG Mohrmann), Firmengründer Deutsche Lichtmiete Alexander Hahn, Bürgermeister Christian Pundt und Prokurist Deutsche Lichtmiete Christian Effenberger (von links)