Startseite Aktuelles 20 Jahre Umweltfinanz

20 Jahre Umweltfinanz Seit 1997 für Sie da.

Vor über 20 Jahren, im September 1997, wurde die Umweltfinanz gegründet mit der Vision, die Gesellschaft hin zu regenerativen Energien und nachhaltigem Wirtschaften umzubauen. Nach dem Motto “Umwelt als Thema – Geld als Hebel” hat die Umweltfinanz begonnen, erste Windkraftprojekte zu initiieren sowie junge, innovative Firmen mit privaten Kapitalanlegern zusammenzuführen.

Wir haben bis heute ausschließlich nachhaltige und verantwortungsvolle Produkte im Angebot, von denen wir wirklich überzeugt sind und in die wir selbst investieren würden. Viele Kunden haben unsere Vision in den letzten 20 Jahren geteilt und unterstützt. Für dieses Vertrauen möchten wir uns ganz herzlich bedanken!

Dirk Baude, Geschäftsleiter und Gründer der Umweltfinanz (Bild)

Privatinvestoren als Vorreiter

In den 1990er Jahren begannen die ersten Umweltfirmen mit öffentlichen Aktienemissionen zur Expansionsfinanzierung. Seinerzeit wurden Umwelttechnologien vom konventionellen Kapitalmarkt noch belächelt. Die Entwicklung der Photovoltaikbranche war ein anschauliches Beispiel für die Trägheit professioneller Investoren, die das Potenzial dieser Innovation erst viel später erkannt haben. Solarfirmen wie Solon oder Phönix Solar haben sich vor der Börseneinführung offentlich über Privatanleger kapitalisiert. Später gehörten Großkonzerne zu den größten Investoren und verkauften sich gerne als Vorreiter der Energiewende. Die wirklichen Vorreiter aber waren Initiatoren und Privatanleger, die früh in Betreibergesellschaften und in Aktien von jungen, innovativen Firmen investiert haben. Durch sie wurde der Weg bereitet für den Durchbruch der regenerativen Energien.

Ein Drittel der Regenerativen gehört Privatpersonen

Aus einer aktuellen Studie geht hervor, dass Privatpersonen weiterhin die mit Abstand wichtigsten Investoren für Erneuerbare-Energien-Anlagen sind. Ihnen gehört in Deutschland knapp ein Drittel der installierten Leistung zur regenerativen Stromproduktion. Damit liegen sie weit vor Energieversorgern, Projektierern, Gewerbebetrieben, Fonds und Banken. 

Kapitalmarkt im Wandel

Für private Investoren ist es einerseits in den vergangenen Jahren schwieriger geworden, frühzeitig an Unternehmensentwicklungen zu partizipieren. Denn je mehr Geld von professionellen Anlegern nach Beteiligungen sucht, desto früher investieren diese in junge, vielversprechende Unternehmen bis hin zur Start-Up-Finanzierung. Die Investitions- und Exitstrategie der Professionellen ist dabei meist von vorneherein festgelegt, und nicht selten profitieren hauptsächlich die Großinvestoren und nicht die Innovation. Auf der anderen Seite hat sich das Angebot im Bereich Grünes Geld vervielfältigt und unterliegt inzwischen größtenteils der staatlichen Finanzdienstleistungsaufsicht.

Zahlreiche innovative Umweltthemen haben sich nur durch das Engagement privater Investoren etablierten können. Besonders Solar- und Windenergiefirmen, aber auch Naturkostanbieter und nicht zuletzt ökologisch-ethische Finanzdienstleister. Andere Bereiche haben sich bislang schwerer getan, oder stehen noch vor dem Durchbruch – wie z.B. die Elektromobilität oder intelligente dezentrale Stromnetze. Als Kunde der Umweltfinanz unterstützen Sie diese Entwicklungen und partizipieren an den Erfolgen. Und das ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Denn auch die Produktvielfalt im Bereich der ethisch-ökologischen Kapitalanlagen hat sich enorm weiterentwickelt. Dabei gilt: unsere unabhängige Expertise bei der Produktauswahl – Ihre Entscheidung für das persönliche Investment. 

Jörg Henning Frank, Geschäftsleiter 

Unabhängig von Banken und Großinvestoren

Neben vielen Bürgerprojekten im Bereich der regenerativen Energien gibt es auch heute noch zahlreiche innovative Unternehmen, die ihre Zukunft nicht in die Hände von Beteiligungsgesellschaften legen und sich eine größtmögliche Unabhängigkeit von Banken bewahren wollen. Solche Unternehmen, wie aktuell die Deutsche Lichtmiete mit ihrem preisgekrönten Konzept im Bereich Energieeffizienz, finanzieren ihre Expansion schwerpunktmäßig auf dem privaten Kapitalmarkt. So eröffnen sich für private Investoren nach wie vor gute Möglichkeiten zur Mitgestaltung und Partizipation am Umbau der Wirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit. 

Verwandte Themen
Grüne Geldanlagen

Quelle: trend:research

Newsletter

Regelmäßige News zu Erneuerbaren Energien und ethisch-ökologischen Kapitalanlagen.