Startseite Aktuelles Wattner SunAsset 9 übernimmt zwei weitere Solarkraftwerke

Wattner SunAsset 9 übernimmt zwei weitere Solarkraftwerke Das Portfolio besteht bereits aus drei produzierenden Solarkraftwerken mit einer Gesamtleistung von rund 6 MW

Wattner SunAsset 9 hat mit den beiden in Sachsen-Anhalt gelegenen Freiflächenanlagen Katharinenrieth I & II bereits einen Monat nach Beginn der Zeichnungsfrist das zweite und dritte Solarkraftwerk gekauft. Die beiden Anlagen haben eine Gesamtleistung von 3,899 Megawatt und erhalten eine gesetzlich garantierte Vergütung für den Solarstrom in Höhe von 0,2843 Euro je Kilowattstunde. Die Investition beläuft sich auf  insgesamt 1,6 Millionen Euro. 

Das aktuelle Portfolio des SunAsset 9 besteht somit aus 3 produzierenden Solarkraftwerken mit einer Gesamtleistung von rund 6 Megawatt. Weitere Kraftwerke mit rund 26 Megawatt Leistung sind noch zur Übernahme vorgesehen.

Wattner: Erfolgreiche Unternehmensgruppe

Von erfahrenen Ingenieuren geführt, erzielt Wattner gut kalkulierbare Erlöse, bewusst ausschließlich auf dem deutschen Markt für Solarenergie. Wattner betreibt 86 deutsche Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von ca. 340 Megawatt.

SunAsset 9: Frühzeichnerbonus bis 31.12.2019

Wattner SunAsset 9 erwirbt analog zum Vorgänger SunAsset 8 bereits produzierende deutsche Solarkraftwerke und betreibt diese bis zum Ende ihrer Laufzeit – mit weiterhin gesetzlich garantierter Vergütung. Anleger können sich innerhalb des SunAsset 9 für zwei verschiedene Vermögensanlagen entscheiden: bei Zeichnung von 5.000 Euro bis 24.000 Euro gibt es über die gesamte Laufzeit jährlich 4,0 % Zinsen; ab einer Zeichnungssumme von 25.000 Euro erhalten Anleger jedes Jahr 4,5 % Zinsen auf ihren Darlehensbetrag.

Zusätzlich erhalten Anleger, die bis zum 31.12.2019 zeichnen, einmalig einen Frühzeichnerbonuszins in Höhe von 1 % auf den Anlagebetrag.

 

Quelle: Wattner AG, Dezember 2019