Startseite Aktuelles Solarimpuls-Anleihe: Bericht 2018

Solarimpuls-Anleihe: Aktuelles Portfolio Anlagen mit fester Einspeisevergütung in Deutschland und Frankreich

Das aktuelle Portfolio besteht aus einer Freiflächenanlage sowie einer Dachanlage in Deutschland und 56 dachintegrierten Anlagen in Frankeich. Alle Anlagen erhalten eine feste Einspeisevergütung. Ein Teil des Portfolios mit einer Gesamtleistung von 12 MW ist bereits in Betrieb; 43 Dachanlagen in Frankreich befinden sich derzeit noch im Bau und sollen in diesem Jahr fertiggestellt werden. 

Neben der Investition in Photovoltaikanlagen mit fester Einspeisevergütung hat Solarimpuls in 2018 Projektentwicklungsdarlehen für die Entwicklung von Multi-Megawatt-Anlagen in Spanien und Frankreich gewährt. Die Freiflächenanlagen sollen den Strom ganz oder teilweise über Stromlieferverträge direkt vermarkten. Inbetriebnahmen sind ab dem Jahr 2020 geplant. 

Der Bau weiterer sogenannter Bagatellanlagen in Deutschland mit einer Leistung von weniger als 750 kWp wird geprüft. Das Projektrecht für eine Anlage wurde bereits gesichert. 

Solarpark Schwerin - grüner Strom für fast 3.000 Haushalte

Die Freiflächenanlage in Mecklenburg-Vorpommern ist bereits seit 2015 in Betrieb. Mit insgesamt 37.275 Solarmodulen erzeugt der Solarpark über 10.000.000 kWh im Jahr und versorgt damit 2.952 Haushalte mit Sonnenstrom. Die Einspeisevergütung für den Park beträgt 8,9 Cent pro kWh und ist festgeschrieben bis 2035.

Green City-Dachanlage - Bestandsanlage auf Unternehmenssitz in München

Bei der Green City-Dachanlage handelt es sich um eine bestehende Photovoltaikanlage mit rund 30 kWp Leistung. Sie befindet sich auf dem Dach des Bürogebäudes in München, in dem Green City seinen Sitz hat. Die Anlage erhält noch bis zum 31.12.2020 eine gesetzliche Einspeisevergütung in Höhe von 50,62 Cent pro kWh. Danach bestehen verschiedene Verwertungsmöglichkeiten, wie etwa die lokale Direktvermarktung oder die Vermietung der Anlage.

Solarparks Frankreich 1 und 2 - Dachanlagen im sonnigen Südfrankreich

Der Solarpark Frankreich 1 besteht aus 15 dachintegrierten Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von knapp 2 MWp. Bisher wurden in Zusammenarbeit mit einem französischen Partner 13 von 15 Anlagen fertiggestellt und in Betrieb genommen. Die Anlagen erhalten einen Einspeisetarif von durchschnittlich 13,11 Cent pro kWh bis 2037. Der Solarpark Frankreich 2 setzt sich zusammen aus 41 dachintegrierten Solaranlagen auf landwirtschaftlichen Gebäuden mit einer prognostizierten Gesamtleistung von 6,72 MWp. Die Anlagen sollen in 2019 ans Netz gehen und erhalten einen Einspeisetarif von durchschnittlich 9,73 Cent pro kWh für 20 Jahre ab Inbetriebnahme.

Solarimpuls - 750 Anleger haben bereits investiert

Die Solarimpuls-Anleihe finanziert unterschiedliche Projekte in ausgewählten europäischen Märkten. Das Konzept der Anleihe sieht neben der Investition in Anlagen mit fester Einspeisevergütung auch Investitionen in Anlagen mit der Möglichkeit zur Direktvermarktung sowie in Mieterstromprojekte vor. 

Mit Solarimpuls bietet Green City eine reine Solar-Anleihe an, konzipiert als Inhaberschuldverschreibung ohne Nachrangklausel. Bisher haben rund 750 Anleger insgesamt über 8,5 Mio. Euro investiert. Bis zu 50 Mio. Euro können im Rahmen der Anleiheemission gezeichnet und in europäische Solarprojekte investiert werden. Die geplante Zeichnungsfrist läuft bis Ende Oktober 2019.

Quelle: Green City Solarimpuls I GmbH & Co. KG, Februar 2019

Bild: Green City AG (Solarprojekt Arkolia)