Startseite Aktuelles Solarimpuls-Anleihe: Portfolio um 41 Dachflächenanlagen erweitert

Solarimpuls-Anleihe: Projektportfolio auf 8,7 MWp angewachsen Weitere Solarprojekte in Planung

Das Produktportfolio der Solarimpuls-Anleihe von Green City besteht mittlerweile aus drei Solarprojekten mit einer Gesamtleistung von rund 8,7 MWp. Zum ersten Projekt, der Solaranlage Art Deco auf einem Münchner Bürogebäude, sind mittlerweile noch zwei Solarparks in Südfrankreich gekommen.

Der Solarpark Frankreich 1 besteht aus 15 dachintegrierten Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 2 MWp. Zwei der Anlagen befinden sich noch im Bau und sollen zum Jahresende ans Netz angeschlossen werden. Frankreich 2 besteht aus 41 dachintegrierten Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 6,72 MWp. Die Anlagen sollen bis Anfang 2020 ans Netz angeschlossen sein. Alle Anlagen in Südfrankreich befinden sich auf landwirtschaftlichen Gebäuden, die im Eigentum der Projektgesellschaften stehen.

„Die Solarenergie wird der wesentliche Pfeiler bei der Umsetzung der Energiewende sein“, so Frank Wolf, Finanzvorstand der Green City AG.

Laut Plan soll im November ein großer deutscher Solarpark ins Portfolio aufgenommen werden. Die Freiflächen-Photovoltaikanlage mit einer Gesamtleistung von 10 MWp steht in Mecklenburg-Vorpommern und ist bereits im Augus 2015 in Betrieb. Der Erwerb weiterer Solarprojekte in Deutschland, Frankreich und Spanien mit einer Gesamtleistung von über 100 MWp wird momentan geprüft.

Solarimpuls-Anleihe: Investition in europäische Solaranlagen

Nach ausgewählten Kriterien investiert die Emittentin in den Aufbau eines breit gestreuten Solarportfolios – von Mieterstromanlagen in Deutschland bis zu Megawattanlagen in Südeuropa. Aktuell haben bereits 700 Anleger mit rund 7,5 Millionen Euro Investitionsvolumen den Ausbau der Solarenergie vorangetrieben.

Quelle, Bild: Green City