Startseite Grüne Geldanlagen Wattner SunAsset 10

Wattner SunAsset 10 Produzierende deutsche Solarkraftwerke mit garantierter Vergütung

Wattner SunAsset 10 investiert analog zu seinen Vorgängern direkt in produzierende deutsche Solarkraftwerke aus dem Bestand vorheriger Vermögensanlagen von Wattner. Die Investitionsobjekte des SunAsset 10 profitieren von einer hohen, gesetzlich garantierten Vergütung und haben eine verbleibende Laufzeit von mindestens 12 Jahren. 

Zum Ende der Platzierung hat SunAsset 10 zwei weitere Solarkraftwerke für zusammen 6,3 Mio. Euro gekauft. Es handelt sich um die Freiflächenanlagen Bliesdorf mit 18,144 MW Leistung sowie Kade mit einer Leistung von 8,376 MW und einer gesetzlich garantierten Einspeisevergütung für den Strom in Höhe von 0,0664 bzw. 0,0714 Euro je kWh. Das Portfolio des SunAsset 10 besteht damit aktuell aus 19 produzierenden Solarkraftwerken mit einer Gesamtleistung von rund 97 MW und einem Investitionsvolumen von 40,3 Millionen Euro. 

Eckdaten

Typ:
Vermögensanlage als Nachrangdarlehen 

Mindestzeichnung:
5.000,00 €, kein Agio 

Laufzeit: 
12 Jahre bis zum 31.12.2032

Verzinsung: 
3,4 % p. a. in den Jahren 2020 bis 2030;
4,8 % p. a. in den Jahren 2031 und 2032

Emittentin:
Wattner SunAsset 10 GmbH & Co. KG 

Rückzahlung:
20 % im Jahr 2030; 
40 % im Jahr 2031; 
40 % im Jahr 2032

Wattner Erfolgreiche Unternehmensgruppe mit hervorragender Leistungsbilanz

Die Wattner-Gruppe realisiert seit 2004 Energieprojekte im Bereich Solarenergie. Von erfahrenen Ingenieuren geführt, erzielt Wattner gut kalkulierbare Erlöse, bewusst ausschließlich auf dem deutschen Markt für Solarenergie. Mit aktuell ca. 378 Megawatt errichteter bzw. unter Betriebsführung befindlicher Solarleistung hält Wattner eine Vielzahl erfolgreich produzierender deutscher Solarkraftwerke im Bestand. Ende 2013 hat Wattner als erster deutscher Anbieter einen Solarfonds erfolgreich beendet.

Wattner SunAsset 10

Der SunAsset 10 ist eine Vermögensanlage mit einer Laufzeit von 12 Jahren, ausgestaltet als Darlehen mit qualifiziertem Nachrang. Die Verzinsung steigt von 3,4 % p. a. in den Jahren 2020 bis 2030 auf 4,8 % p. a. in den Jahren 2031 und 2032. Die vollständige Tilgung erfolgt in den Jahren 2030 (20 %), 2031 (40 %) und 2032 (40 %).

 Quelle: Wattner