Startseite Grüne Geldanlagen VISSOLAR Bond 2023/2028

VISSOLAR Bond 2023/2028 mit 9,0 % p. a. Das Angebot ist nicht mehr verfügbar.

Die Unternehmensanleihe bietet eine feste Verzinsung von 9,0 % p. a. und hat eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Emittentin B4H Brennstoffzelle4Home GmbH ist eine Spezialistin für Solar-Hybridsysteme. Der Erlös der Anleihe dient dem weiteren Ausbau des Geschäfts mit dem Solarwärmepumpen-Komplett-Energiesystem der Eigenmarke „VISSOLAR“.

Ein Service der Umweltfinanz Wertpapierhandelshaus GmbH

Eckdaten

Wertpapierart:
Inhaberteilschuldverschreibung mit Girosammelverwahrung

WKN / ISIN:
A351N8 / DE000A351N89

Emittentin:
B4H Brennstoffzelle4Home GmbH

Laufzeit:
5 Jahre: 25. August 2023 bis 25. August 2028 

Verzinsung:
9,0 % p. a.

Zinslauf:
25.8. - 24.8., Auszahlung halbjährlich nachträglich am 25. Februar und 25. August eines jeden Jahres (erstmals am 25. Februar 2024)

Rückzahlung:
100 % des Nennwerts am 25. August 2028

Handel:
Die Schuldverschreibungen wurden am 15. Dezember 2023 in den Handel im Freiverkehr (Open Market) an der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen.

Mindestzeichnung:
1.000 Euro, kein Agio, Stückelung 1.000 Euro

Risiko:
Es besteht das für Unternehmensanleihen typische Bonitätsrisiko. Ein Teil- oder Totalverlust des investierten Kapitals und der Zinsansprüche kann nicht ausgeschlossen werden.

VISSOLAR Hocheffizientes Solar-Hybridsystem der B4H-Gruppe

Die B4H Brennstoffzelle4Home GmbH (B4H) ist eine deutschlandweit agierende Spezialistin für die Entwicklung, die Herstellung, den Vertrieb und die Installation von Wärmepumpen-, Solar- und Brennstoffzellensystemen. Die B4H-Gruppe hat mit ihrer Eigenmarke VISSOLAR ein zukunftsweisendes Heizungssystem erschaffen, mit dem sich ohne fossile Brennstoffe bis zu 80 % der Energiekosten einsparen lassen. VISSOLAR wurde von Bureau Veritas zertifiziert, einer der weltweit führenden Klassifikations- und Zertifizierungsgesellschaften. Zudem tragen die VISSOLAR-Produkte die in diesem Bereich wichtigsten Gütesiegel wie Q-Label, KIWA und European Keymark und sind für verschiedene Förderprogramme national wie international registriert.

Dynamisches Wachstum

Aktuell installiert B4H täglich bis zu drei seiner in den vergangenen 14 Monaten mehr als 700 verkauften Anlagen. Bis Ende 2023 plant das Unternehmen den Verkauf von weiteren 1.000 Anlagen. Aufgrund dieser ausgeprägten Marktdynamik und der eigenen ausgezeichneten Marktstellung konnte B4H den Umsatz von 2021 auf 2022 auf rund 7,0 Mio. Euro knapp verdreifachen und im 1. Quartal 2023 bereits mehr als die Hälfte seines Gesamtjahresumsatzes 2022 erwirtschaften. B4H erzielte 2022 ein EBIT von 1,2 Mio. Euro (2021: 0,5 Mio. Euro). Der Auftragsbestand lag zum 20.06.2023 bei über 50 Mio. Euro.

Wachstumsmarkt Wärmepumpen Steigende Nachfrage nach intelligenten Energiesystemen

Die Produkte der B4H-Gruppe bedienen einen Markt mit stark steigender Nachfrage nach intelligenten Energiesystemen, speziell nach Wärmepumpen. So nahm die Zahl der neuen Heizungswärmepumpen in Deutschland von 154.000 im Jahr 2021 auf 236.000 im Jahr 2022 zu. Zudem formulierte die Bundesregierung ambitionierte Ausbauziele für die Technologie: Bereits im Jahr 2024 sollen 500.000 Wärmepumpen installiert werden. Bis zum Jahr 2030 soll der Bestand auf 6 Millionen Geräte anwachsen. Damit wird die Wärmepumpe zur neuen Standardheizung.

Quelle: B4H Brennstoffzelle4Home GmbH
Fotos: B4H Green Energy SE, Adobe Stock

Ein Service der Umweltfinanz Wertpapierhandelshaus GmbH

Newsletter

Regelmäßige News zu Erneuerbaren Energien und ethisch-ökologischen Kapitalanlagen.